1. Ruhe bewahren!

2. 112 wählen.

3. Wo ist der Notfall Ort?

4. Was ist passiert?

5. Wie viele Verletzte gibt es?

 

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

 


LOGO​​​​

Die Freiwillige Feuerwehr Lauchhammer begrüßt Sie auf ihren Internetseiten.

Sie haben hier die Möglichkeit sich über unsere Stadt, die Geschichte der Feuerwehr, unsere Organisation, unseren Fahrzeugpark, unsere Einsätze

und vieles mehr zu informieren.

Diese Seiten verdeutlichen allen Feuerwehrbegeisterten, den Bürgern unserer Stadt und allen anderen interessierten Internetnutzern, wie unsere Feuerwehr „funktioniert“ und was für Möglichkeiten wir haben, Ihnen zu helfen.


FEUERWEHR-NEWS

Aktuell  -  Interessant  - Wissenswert

 

 

Weihnachtsgeschenke für die Jugendfeuerwehr

Weihnachtsgeschenke für die Jugendfeuerwehr

 

Für die Jugendfeuerwehr der Feuerwehr Lauchhammer war jetzt schon Bescherung. Normalerweise hätte heute zu dieser Zeit unsere alljährliche Weihnachtsfeier der Jugendfeuerwehr stattgefunden.

Coronabedingt gab es nur ein lockeres Zusammentreffen zum wöchentlichen Dienst.

Das nutzten die Jugendfeuerwehrwarte der einzelnen Jugendfeuerwehren der Stadt Lauchhammer, um auf dieses nicht so einfache Dienstjahr zurückzublicken.

Im Anschluss verteilten die Jugendfeuerwehrwarte im Namen des Weihnachtsmannes kleine Geschenke in Form eins bestickten Badetuches sowie eines Handschuhclips für die Dienstbekleidung der Jugendfeuerwehrkameraden.

Die Jugendfeuerwehr der Stadt Lauchhammer besteht derzeit aus 79 Jugendfeuerwehrmitgliedern.

Wer Interesse am Mitwirken in den Reihen der Jugendfeuerwehr Lauchhammer hat, kann sich gerne über unsere Arbeit auf www.feuerwehr-lauchhammer.de informieren. Hier finden man auch Kontaktdaten sowie Ansprechpartner der einzelnen Jugendfeuerwehren im Stadtgebiet.

Wir wünschen allen Jugendfeuerwehrmitgliedern sowie deren Familien ein frohes Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

BilderWeihnachtenJFLH

 

Stefan Lemme

stellv. Stadtjugendfeuerwehrwart Feuerwehr Lauchhammer

 

Quelle : Pressestelle Stadt Lauchhammer

 

Feuerwehr beschenkt Kinder im Krankenhaus

Feuerwehr beschenkt Kinder im Krankenhaus

 

Auf der Kinderstation im Klinikum Niederlausitz GmbH gab es heute schon Bescherung!

Die Feuerwehr Lauchhammer (Löschzug-Mitte) brachte Geschenke.

 

Vielen Dank an den Löschzug Mitte sowie :

 

Rewe Markt Romy Kühn

Toom Baumarkt

Bürotrend

H&G Gebäudemanagement.

 

FeuerwehrKlinikumNL

 

 

Baumpflanzaktion der Landesjugendfeuerwehr Brandenburg

Am Samstag den 27.11.2021 startete die Baumpflanzaktion für Nachhaltigkeit & Klimaschutz in Brandenburg der Landesjugendfeuerwehr Brandenburg. Die Jugendfeuerwehren der Stadt Lauchhammer pflanzten in ihren Ortsteilen einen Baum und setzten somit ein Zeichen für den Klimaschutz.

#baumpflanzaktionljfbb

 

Baum9

 

Warn-App NINA 

Warn-App NINA

Um eine möglichst flächendeckende Warnung und Information der Bevölkerung bei besonderen, warnbedürftigen Ereignissen sicherstellen zu können und somit einen Großteil der Bevölkerung zu erreichen, ist eine parallele Nutzung von mehreren Systemen durch die Leitstelle und die Kommunen erforderlich. Die Warn-App „NINA“ stellt hierbei eine hervorragende zusätzliche Option dar.

Unter dem Menüpunkt „Bevölkerungsschutz-Warnungen“ werden die von der Leitstelle des Rhein-Erft-Kreises bei besonderen Ereignissen veröffentlichten Warnungen zukünftig in der App angezeigt.

„NINA“ bietet zudem auch grundlegende Informationen zur Vorsorge für den Katastrophenfall und Notfalltips im Bereich Bevölkerungsschutz an. Darüber hinaus enthält die App aktuelle Informationen, z.B. vom Deutschen Wetterdienst (DWD) sowie aktuelle Pegelstände der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV).

Gute Gründe, NINA zu nutzen: NINA ist eine App zur Warnung der Bevölkerung für ganz Deutschland und vollständig in das Modulare Warnsystem (MoWaS) von Bund und Ländern integriert. Mit NINA sind Sie stets aktuell über Gefahren informiert, denn die Push-Funktion macht Sie auf neue Warnungen unverzüglich aufmerksam. Ereignisbezogene Verhaltenshinweise und allgemeine Notfalltipps von Experten helfen Ihnen dabei, sich auf mögliche Gefahren vorzubereiten. So können Sie sich und andere besser schützen. NINA ist kostenlos und anonym. Wer sich die App auf sein Smartphone lädt, kann sich zunächst unmittelbar über Gefahren aus den Zuständigkeitsbereichen des Bundes und des Landes und sinnvolle Schutzmaßnahmen informieren. Unwetterwarnungen des DWD werden ebenfalls ohne Zutun der Leitstelle über die App verbreitet. Als Nutzer kann man selber entscheiden, wie und bei welchen Ereignissen man gewarnt werden möchte. Es ist zum Beispiel möglich, Warnungen sowohl für den aktuellen Standort als auch für andere Orte zu erhalten (zum Beispiel den Heimatort).  

 

Weitere Infos zu NINA und zur Installation von NINA auf der Seite des BBK.

 

 

Letzte Einsätze

Unwetterwarnung

Amtliche Warnungen