1. Ruhe bewahren!

2. 112 wählen.

3. Wo ist der Notfall Ort?

4. Was ist passiert?

5. Wie viele Verletzte gibt es?

 

(03574) 488240
Link verschicken   Drucken
 

Willkommen bei der Feuerwehr Lauchhammer

 

LIEBE BESUCHERINNEN UND BESUCHER,

 

LOGO​​​​​​​


Wir freuen uns, dass Sie Interesse an der Freiwilligen Feuerwehr Lauchhammer haben und möchten Ihnen mit dieser Seite unseren Alltag und unser Aufgabenspektrum der Feuerwehrarbeit etwas näher bringen.In Deutschland wird jeder zweite klassische Feuerwehreinsatz von freiwilligen Helfern absolviert und im Schnitt wird bundesweit alle 30 Sekunden eine Freiwillige Feuerwehr zu einem Einsatz alarmiert.
Gemäß dem Motto der Feuerwehren: Retten, Löschen, Bergen & Schützen stehen auch unsere Männer und Frauen mit ihrem Engagement und Wissen rund um die Uhr für Sie zur Verfügung.Vielleicht wecken wir ja auch Ihr Interesse etwas ehrenamtlich für den Nächsten zu tun - getreu dem Leitsatz der Feuerwehren:

"Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr".


Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Besuch unseres Internet-Auftritts.


 

Drehleiter

Moderne Drehleiter für Lauchhammers Feuerwehr

Seit Ende Juni 2019 kommt bei der Feuerwehr Lauchhammer ein hochmodernes Drehleiterfahrzeug zum Einsatz. Das Fahrzeug führt die offizielle Bezeichnung DLA (K) 23/12, dies bedeutet Drehleiter Automatik mit Korb und einer Nennrettungshöhe von 23 m bei 12 m Ausladung. Die maximale Arbeitshöhe beträgt 32 m.

 

 

Besatzung ist ein selbstständiger Trupp, bestehend aus einem Maschinisten für Hubrettungsfahrzeuge und je einem Truppführer und Truppmann. Das Fahrzeug wird zur Brandbekämpfung sowie als 2. Rettungsweg zur Personenrettung eingesetzt. Möglich sind  Rettungen aus der Höhe und der Tiefe.


Durch die verbaute Navigationstechnik wird der Alarm mit dem Einsatzort direkt an das Fahrzeug gesendet und die Zielführung startet automatisch bei Ausfahrt aus dem Gerätehaus. Dies verhindert ein zeitaufwendiges Suchen der Einsatzstelle vor allem bei überörtlichen Einsätzen.


Zur Beladung und weiteren Ausstattung  gehören unter anderem:

  • ein vom Hauptbedienstand ferngesteuerter Wasserwerfer mit einer maximalen Wasserabgabe von 2500 l pro min. 
  • ein Sprungpolster mit einer Rettungshöhe von 16 m 
  • 2 Atemschutzgeräte
  • eine Schleifkorbtrage
  • ein Auf- und Abseilgerät 
  • 1 elektrische und 1 benzinbetriebene Motorkettensäge


Das Einsatzfahrzeug kostet 600.000 Euro, 60 % wurden durch das Land Brandenburg gefördert, 40 % beträgt der Eigenanteil der Stadt Lauchhammer.

 

 


 

Letzte Einsätze

Unwetterwarnung

Amtliche Warnungen