Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Archiv

Archiv Feuerwehr Lauchhammer 

 

 

120 Jahre Feuerwehr Grünewalde

120 Jahre Feuerwehr Grünewalde

 

 

 

 

 

Der Klang der Feuerwehrsirene leitete am 11. September 2021 weit hörbar die Feierlichkeiten zum 120-jährigen Bestehen der Feuerwehr Grünewalde ein. Deutlich musikalischer folgte der Spielmannszug Ruhland, der am Gerätehaus vorbeimarschierte.

 

Ortswehrführer Steffen Dieke dankte in seiner Eröffnungsrede allen Kameradinnen und Kameraden und deren Familien für die Einsatzbereitschaft im Feuerwehrdienst.

 

Gruß- und Dankesworte überbrachte der amtierende Bürgermeister Jörg Rother. Er überreichte einen Scheck der Stadt Lauchhammer in Höhe von 250 €.

 

In der Löschgruppe Grünewalde sind 19 Kameradinnen und Kameraden aktiv, 10 Floriansjünger gehören zur Jugendfeuerwehr und 6 Mitglieder sind in der Alters- und Ehrenabteilung organisiert.

Stolz sind die Kameradinnen und Kameraden auf den vor kurzem gegründeten 38 Mitglieder starken Feuerwehrverein. Aufgabe des Vereins ist die Förderung des Feuer-, Arbeits-, Katastrophen- und Zivilschutzes. Die Bildung des Vereins begrüßte insbesondere auch der amtierende Bürgermeister. Jörg Rother sicherte der Wehr auch weiterhin die volle Unterstützung der Stadt Lauchhammer zu.

 

Weitere Grußworte folgten vom Stadtwehrführer Silvio Spiegel, dem Ortsvorsteher Reinhard Lanzke und dem Vorsitzenden des Heimatvereins Grünewalde Dr. Siegfried Thomas.

 

Natürlich wurden auch Kameraden befördert. Erik Bohge zum Feuerwehranwärter, John Müller und Marcel Peter zum Feuerwehrmann und Sven Kusch zum Oberfeuerwehrmann.

Heiko Maser wurde mit der Verdienstmedaille in Bronze für 20 Jahre Feuerwehrdienst ausgezeichnet.

 

Für die Besucher der Feier gab es neue und alte Feuerwehrtechnik zu besichtigen. Ein buntes Kulturprogramm und kulinarische Köstlichkeiten rundeten die Feier ab.

 

 

95 Jahre Feuerwehr Kostebrau

95 Jahre Feuerwehr Kostebrau

Bei bestem Herbstwetter feierten die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kostebrau am 30. Oktober 2021 ihr 95-jähriges Jubiläum.

 

 

 

120 Jahre Feuerwehr Lauchhammer-West (Mückenberg)

Exakt vor 120 Jahren, am 28. August 1901, wurde in Mückenberg, heute Lauchhammer-West, von 30 engagierten Bürgern die Freiwillige Feuerwehr gegründet. Zur Feier am 28. August 2021 konnten die Kameradinnen und Kameraden neben dem amtierenden Bürgermeister, Jörg Rother,

Brandenburgs Innenminister Michael Stübgen als Ehrengast begrüßen.

 

 

 

Truppmannausbildung erfolgreich bestanden

Truppmannausbildung erfolgreich bestanden

Bei der Feuerwehr Lauchhammer bestanden am 26. Juni 2021 alle 11 teilnehmenden Einsatzkräfte ihre Prüfung zur Truppmannausbildung. Die Truppmannausbildung ist die Feuerwehrgrundausbildung in der Freiwilligen Feuerwehr und wird seit 2020 landkreisübergreifend durchgeführt. Sie umfasst 72 Stunden theoretische und praktische Ausbildung.

 

 

 

 

Gefahrgutausbildung der Feuerwehr in Lauchhammer

Gefahrgutausbildung der Feuerwehr in Lauchhammer

Wenn es zu Unfällen mit gefährlichen Stoffen kommt, ist das ein Fall für die Gefahrstoffeinheit des Landkreises, bestehend aus ausgewählten Freiwilligen Feuerwehren. Zu einer ganztägigen Gefahrgutausbildung trafen sich Mitglieder der Gefahrstoffeinheit am 12. September 2020 an der Stützpunktfeuerwehr in Lauchhammer-Mitte.

 

 

 

Truppmannausbildung erstmals Landkreisübergreifend

Truppmannausbildung erstmals landkreisübergreifend

Bei der Feuerwehr Lauchhammer bestanden am 15. August 2020 alle 17 teilnehmenden Einsatzkräfte ihre Prüfung zur Truppmannausbildung. Die Truppmannausbildung ist die Feuerwehrgrundausbildung in der Freiwilligen Feuerwehr. Sie umfasst 70 Stunden theoretische und praktische Ausbildung. Zum ersten Mal wurde diese Ausbildung landkreisübergreifend durchgeführt.

 

 

 

Fünf Menschenleben gerettet

Feuerwehr-Ehrenkreuz für Kamerad Matthias  Leisner

 

Auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lauchhammer am 24. Januar 2020 im Kulturhaus wurde Kamerad Matthias Leisner mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber ausgezeichnet. Die Auszeichnung nahm Lauchhammers Bürgermeister Roland Pohlenz persönlich vor. Matthias Leisner rettete bei Einsätzen in den Jahren 2004, 2012, 2013, 2015 und 2019 insgesamt fünf Menschen bei Gebäude- und Zimmerbränden das Leben. Kamerad Leisner ist Hauptlöschmeister und seit  1988 Mitglied des Löschzuges Lauchhammer-West. Zu den weiteren Gratulanten gehörten Kreisbrandmeister Tobias Pelzer und Stadtwehrführer Silvio Spiegel.

Das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold und Silber wird seit 1974 vom Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes für hervorragende Leistungen im Feuerlöschwesen, besonders mutiges Verhalten im Einsatz der Feuerwehr sowie an Feuerwehrleute, die sich in besonders erheblicher eigener Lebensgefahr befunden haben, verliehen. Es handelt sich um ein vom Bundespräsidenten genehmigtes Ehrenzeichen.

 

Das neue Drehleiterfahrzeug der Feuerwehr Lauchhammer ist auf dem neusten Stand der Technik.

Das neue Drehleiterfahrzeug der Feuerwehr Lauchhammer ist auf dem neusten Stand der Technik.

 

 

 

Letzte Einsätze

Unwetterwarnung

Amtliche Warnungen


 

1-sehr geringe Gefahr

2-geringe Gefahr

3-mittlere Gefahr

4-hohe Gefahr

5-sehr hohe Gefahr